Zero to New

Ausstellung von Juni – September 2022 im EINRICHTUNGSHAUS KNEISZ Ackerwand 2 | 99423 Weimar

“Rede von Nikolaus Kriese zur Vernissage am 5. Juni 2022”

Liebe Besucher, Freunde und Familie, ich freue mich über das zahlreiche erscheinen zur Ausstellung ZERO TO NEW. Und lieber Daniel und liebe Margita – vielen Dank das ich hier nun zum 3. Mal ausstellen darf.

Jetzt fragen Sie sich bestimmt wie kommt der Künstler zu diesem Titel?

Von NULL auf NEU? NULL bis NEU? Was heißt NULL und was heißt NEU?

Warum NULL und warum NEU? Beginnt das NEUE ab der NULL? Setzt das Neue zwangsläufig die NULL voraus? Gibt es das NEUE ohne eine NULL? Hat das NEUE eine daseinsberechtigung ohne dem Anfang bei NULL? Wo ist der Anfang und wo das Ende?

Für mich als Künstler und Unternehmer und Vater von 4 Kindern arbeite ich stets an meiner Neuerfindung. Das NEUE einzufangen und bei NULL ein Werk immer wieder zu beginnen fasziniert mich.

Mit jedem schöpferische Akt etwas NEUES zu erschaffen. Eine grenzenlose Freiheit. Alles ist möglich – alles darf gemalt werden!

Jedes Bild und jede Schaffensperiode beginnt für mich bei NULL um etwas NEUES zu formen.

Ich finde das immer wieder spannend – die Reduzierung auf den Anfang, um etwas ganz NEUES zu schaffen. Welches Bild wurde noch nicht gemalt? Welcher Stil ist noch nicht erfunden? So ist es mir äußerst faszinierend ein Bild in seiner Reinftsorm zu beginnen und loszulassen um dann immer wieder bei NULL anzufangen.

Natürlich bleiben alle Bilder Experimente und gerade auch im gesellschaftlichen Kontext – eine Gesellschaft auf NULL zu fahren – nach immer wieder kehrenden Lockdowns – das hat mich und meine Familie, sowie mein Arbeitsleben in den letzten 2 Jahren stark beschäftigt. Irgendwie auch traurig und spannend zugleich – NULL Leute und NULL Autos auf der Straße. NULL Cafés und NULL reisen.

Diese Bilder hier nun heute – sind von einer starken Abstraktion gekennzeichnet.

Abstraktion bedeutet auch die konkrete Abbildung des Unkonkreten – die Möglichkeit alles Alte hinter uns zu lassen und etwas NEUES – gänzlich Unbekanntes – Unkonkretes zu beginnen. Mit der Suche finden wir einen Weg – es wird konkret. Dann starten wir wieder bei NULL. Die Reduzierung auf den Beginn bedeutet eine großartige Chance – NEUES zu entdecken und uns weiter zu entwickeln.

Die Bilder welche nun ab heute bis Ende September hier hängen sind in den Jahren 2017 bis 2022 entstanden und stark geprägt durch reine Farben und Formen.

Manche haben ein gewisses stärkeres Interesse am Blau – die neueren Bilder aus diesem Jahr sind nochmal ganz NEUE Experimente – hinsichtlich der Farb,- und Formkombinationen. Immer wieder etwas NEUES wagen – bleibt für mich die Grundmaxime im Leben und Überleben. Das Leben und Künstlertum als Experiment zu begreifen.

Dicker Farbauftrag – NEU entstanden wie beim spielen. Manche haben ein Bezug zu erlebten. Viele sind ganz frei und auch Versuche immer wieder mich und meine Ausdrucksweise NEU zu erfinden. Glück und starke Farbigkeit sind ein starker Motivator für mich bei diesen Bildern. Die Farben so leuchtend wie als Möglich aufzutragen und eine teils wilde und freie Wirklichkeit mit Formen zu zeigen.

Gerade das ursprüngliche und wilde fasziniert mich an dieser Art zu malen, schon immer, stellen Sie doch einen sehr starken Kontrast zu meiner sonst oft präzisen Arbeit als Auftragsmaler dar. Als der nun fast schon bekannteste Auftragsmaler Deutschlands – zumindest der meist gefundenste Auftragsmaler – male ich seit vielen Jahren Porträts, reproduziere Gemälde und setze Wandgestaltungen um. In ganz Europa für Unternehmen, Industrielle, Oligarchen, Banken, Werbefirmen und private Auftraggeber. Um nur einige zu nennen.

Alle Bilder hier sind sozusagen ein kleiner persönlicher Einblick in die letzen Schaffensjahre in meine Welt als Künstler und Neuerfinder. Und Sie passen, wie ich finde, immer wieder super zum Interieur der klaren Linien. Bilden Sie doch einen wunderbaren Kontrast zu den geradlinigen Formen der Möbel hier bei Kneisz.

Alles ist schon gemalt wurden aber alles passiert nur einmal, auch in der Malerei. Und beginnt trotzdem immer wieder bei NULL.

Alle Bilder hier dürfen Inspirieren – laden dazu ein — das Leben als Spiel zu begreifen, immer wieder etwas NEUES zu wagen. Noch vor 1 Woche lag ich am MEER im heißen Sand in der Sonne und dachte darüber nach- wie toll das ist – immer wieder bei NULL anzuknüpfen, auf das wesentliche reduziert – um etwas NEUES beginnen zu dürfen.

„Oder um es mit den Worten Peter Thieles zu sagen: Unsere Aufgabe besteht darin, auf kreative Weise NEUES zu erschaffen, das nicht nur eine, sondern eine bessere Zukunft bringt. Das heißt, wir müssen from Zero to NEW, von NULL auf NEU springen. Der wesentliche Schritt dabei ist, selbständig zu denken. Nur wenn wir unsere Welt mit neuen Augen sehen und wieder staunen lernen wie die ersten Menschen, können wir Sie NEU erschaffen und für die Zukunft erhalten.“

So liebe Leute das war nun ein kleiner Einblick und Ausblick in mein Leben als Künstler:) Vielen Dank für Ihre Geduld und viel Spaß beim entdecken des NEUEN – angefangen immer wieder bei NULL!

Nikolaus Kriese

Ausstellung von Juni – September 2022
Öffnungszeiten:
Mo – Fr 10.00 – 18.30 Uhr
Sa 10.00 – 14.00 Uhr

  • zero to one new 1
  • zero to one new 2
  • zero to one new 3
  • zero to one new 4
  • zero to one new 7
  • zero to one new 8
  • zero to one new 9
  • zero to one new 6
  • zero to one new 5